Einmischen! Politik Podcast

Einmischen! Politik Podcast

Jenny's Podcast

The Return of the FDP in Brandenburg

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Bevor ich zu den Monologen zurückkehre besuch ich noch die aktuellen Parteitage der Landesparteien. Angefangen habe ich mit den Grünen danach habe ich den Listenwahlparteitag der FDP Brandenburg besucht. Denn im Superwahljahr besteht auch für die Liberalen die Chance in den Landtag zurück zu kehren und dabei setzen sie auf ein bekanntes Gesicht, jedenfalls was Brandenburg angeht ;-)

Intro: Joscha

Logo: Marcus

Einmischen!-Superpac:

Harald & Taya, Dirk, Adam, Robert, Kolja, Andreas, Martin, Steffen, Charlotta, Bernd, Karsten, Ingmar, Frank, Florian, André

Bei Twitter: Jenny

PolitikBetreuung bei iTunes

Empfehlungen:

FDP-Spitzenkandidat schmeißt vor Europawahl hin

Der FDP fehlt Kampagnenfähigkeit


Kommentare

Marie
by Marie on 05. März 2019
Die FDP-Rede hört sich extrem sarkastisch an, könnte von der heute-show oder der Partei die Partei kommen und Satire durchgehen. Ich, ich, ich. Wie lange muss ein FDPler die Atemmaske aufgehabt haben bis er anfängt den Schwächeren zu helfen? (Und wie viele Atemmasken will er an sich reißen?) Da war ein Satz, irgendwie in der Art von: "sie bedenken nicht die Auswirkungen." Und damit wurden die Klimaschützer gemeint, die erwarten, dass man sich genau überlegt, ob man ein fettes durstiges Auto fahren will, ob man oft fliegt und ob man viel Plastik benutzt. Ist dem Redner nicht klar, dass er derjenige ist, der die Auswirkungen nicht bedenkt? Hauptsache er hat es jetzt bequem und darf Wegwerfbecher nutzten, nach ihm die Sintflut.
Roland
by Roland on 05. März 2019
Uiuiui, der Herr Goetz, quasi ein sozialistischer Konvertit. Auf's falsche Pferd gesetzt und nach der Wende dann gleich rüber gemacht zum kapitalistischen Erzfeind. Am Besten hat mir bei dem Interview der Satz gefallen in dem es um die späten Bahnverbindungen von Berlin ins Brandenburgische Hinterland ging. "...man will ja nicht im Theater nach dem 2. Akt gehen müssen..." Nicht die Krankenschwester nach der Spätschicht muss heim kommen können, sondern der Theaterfreund mit Abbonement. Na ja, hätte mich überrascht, wenn der Mann mit der elitären Einstellung Marke "Leistungsträger FDP-Style" sind Menschen, der Rest ist halt das Volk brechen würde.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Über diesen Podcast

In den aktuellen aufgeregten politischen Zeiten, macht es wieder Spass, den politischen Prozess zu verfolgen. Nicht nur die SPD scheint aus dem Dornröschenschlaf erwacht zu sein. Es ist wieder Leben im Parlament.
Gerade weil es nötig ist bei der AfD wachsam zu sein, ist das auch gut so.
Nur wohin steuert Deutschland jetzt? Schläfert Merkel uns wieder ein oder kommt die SPD tatsächlich zu einer Erneuerung? Was treibt die CDU eigentlich, jetzt wo die Medien von AfD und SPD abgelenkt sind? Wird das Parlament demnächst durch die Abgeordneten in einer Minderheitsregierung stärker?

Eins ist klar: deutsche Politik war schon lange nicht mehr so aufregend und spannend. Gleichzeitig sollten die letzten 12 Jahre uns eins lehren: Wir können nicht warten, dass Politiker was ändern, wir müssen selber mitmachen und für strukturelle Veränderungen sorgen!

Und wie beim betreuten Wohnen, muss man Politiker begleiten und auf sie aufpassen, alleine scheinen sie es nicht zu schaffen ;-).

Wer ich bin

Jenny, Jahrgang 1984, mein Start in die Politik war das Studium der Politikwissenschaften auf Diplom in Potsdam. Neben meiner jahrelangen Erfahrung in der CDU (die habe ich mittlerweile hinter mir gelassen - im Gegensatz zu meiner Begeisterung für Demokratie und Politik), habe ich vor allem Erfahrung mit Politik auf der kommunalen Ebene; und gerade für die ein Herz. Diese Politik im Kleinen erreicht oft mehr Großes, als so mancher Bundestagsbeschluss.

Meine Erfahrungen als Mitglied in der AfD für ein Jahr, möchte ich auch in den Podcast einbringen. Wer sich fragt, was ich in der AfD erlebt habe, hier ein paar Einblicke:

https://www.huffingtonpost.de/jenny-guenther/ich-bin-afdaussteigerin_b_17390982.html

https://www.morgenpost.de/politik/article211161365/AfD-Aussteigerin-gibt-tiefe-Einblicke-in-die-Partei.html

https://www.vice.com/de/article/wjyj39/wir-haben-eine-afd-aussteigerin-gefragt-wie-wir-die-afd-bekampfen-konnen?utm_source=vicetwitter

Was ich mache

Ich schaue Politikdiskussionsrunde, Bundestagsdebatten und lese Zeitung und rede darüber. Warum? Um das Handeln der Politiker zu hinterfragen. Denn nachdem Angela Merkel den innenpolitischen Diskurs eingeschläfert und politisches Handeln als alternativlos bezeichnet hat, haben wir jetzt die AfD im Bundestag. Bei einer kritischen und wachsamen Wählerschaft kann sowas nicht passieren. Also aufgepasst! Einmischen! Mitmachen!

Ich freue mich natürlich über Kommentare und Bewertungen, bspw. bei iTunes.
Ansonsten bin ich auch per E-Mail erreichbar:

politik-betreuung@gmx.de

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken ... Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404
BIC GENODEF1LN1
Inhaber Jenny Günther
Verwendungszweck Podcast
Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Amazon

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Amazon-Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default

von und mit Jenny

Abonnieren

Follow us