Einmischen! Politik Podcast

Einmischen! Politik Podcast

Jenny's Podcast

Bücherregale und Debattencamps

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Nachdem letzte Woche der Podcast wegen Krankheit ausgefallen ist, bin ich diese Woche wieder zurück und kann von einem Streit um Bücherregale und die Versuche der SPD sich zu erneuern berichten. Das Debattencamp der SPD war jedenfalls gut besucht und für Unterhaltung war auch dank Paul Gäbler gesorgt. Aber auch andere Gesprächspartner vor Ort waren interessant, wie zum Beispiel Andrea Nahles, Ralf Stegner und Natascha Kohnen.

Intro: Joscha

Logo: Marcus

Einmischen!-Superpac:

Anne Sophie, Charlotta, Frithjof, Amelie, Adam, Dirk, Karsten, Kolja, Florian, Stefan, Martin, Toni, Bernd, Steffen, Frank und Andreas

Bei Twitter: Jenny

PolitikBetreuung bei iTunes

Empfehlungen:

https://www.sueddeutsche.de/kultur/lesung-stokowski-muenchen-1.4197825

https://www.deutschlandfunkkultur.de/margarete-stokowski-zur-absage-ihrer-lesung-ich-habe-nicht.1008.de.html?dram:article_id=432433

Paul´s Podcast

Eröffnungsrede von Andrea Nahles auf dem Debattencamp

The Intercept

https://theintercept.com/2018/11/07/chris-hedges-on-elections-christian-fascists-and-the-rot-within-the-american-system/


Kommentare

bluetenolli
by bluetenolli on 05. Dezember 2018
Ich finde die Diskussion über Tonqualität überflüssig! Inhalt vor Qualität. Ich hab schon schlimmeres gehört. Aber natürlich kann man der ganzen Podcast und YouTube Szene empfehlen sich auch mit Tontechnik zu beschäftigen. Low und High Cut setzen sowie einen Equalizer pro Spur benutzen und das Wissen darum wie man die Sprachverständlichkeit verbessert und welche Frequenzen gesenkt und angehoben werden sollten ist ein muss. Kann der Einsatz eines De Essers helfen?!Ein Irrglaube ist es das man das mit Standarteinstellung von Plugins und Programmen hinbekommt. Jede Stimme und Soundfile ist anders und muss individuell bearbeitet werden. Mfg
Andi
by Andi on 28. November 2018
Ich muss mal entschieden das Interview mit dem Buchhändler verteidigen, das ich für einen tollen und wichtigen Beitrag halte, auch wenn die Tonqualität nicht überragend war. Aber dass deswegen einige hier fordern sowas einfach sein zu lassen kann ich nicht verstehen. Spult doch einfach weiter wenns euch so stört! Ich bin jedenfalls dankbar für die Informationen, die ich dadurch bekommen habe und ich habe es über den internen Lautsprecher eines günstigen Mittelklasse Smartphones gehört und auch "ausgehalten" ;-)
Bernhard K,
by Bernhard K, on 16. November 2018
Zweiwöchentlich ist in Ordnung, aber bitte ohne telefonische Interviews. Das ist ein Grund warum ich von Radio hören auf Podcast umgestiegen bin. Wer wirklich Langstreckenhörer ist, muss seine Ohren schonen.
Schupunkt
by Schupunkt on 15. November 2018
Kurz zum Thema nur noch jede 2. Woche zu Podcasten: Der Podcast ist doch dein Hobby, ich finde ein Hobby sollte einem auch Spaß machen, wenn man merkt das genau dass auf der Strecke bleibt, dann sollte man etwas ändern. Sich dann selber unter Druck zu setzen in dem man sich mit dem "Aufwachen!- Podcast" oder "Jung und Naiv" vergleicht halte ich für unfair sich selbst gegenüber. Stefan und Tilo machen ihre Podcasts hauptberuflich, sie verdienen also ihr Geld damit, dass ist bei dir doch eher nicht der Fall. Nebenher ist das halt ne ganz andere Nummer. An deiner Stelle würde ich so eine Entscheidung auch unabhängig von der Community treffen. Oder was würdest du tun wenn wir alle sagen, nein auf keinen Fall darfst du nur noch jede 2. Woche aufnehmen? Bleibst du dann bei deinem Rhythmus und schadest dir damit mittelfristig selbst? Ich hielte das für keine gute Idee! Jetzt noch kurz zu dem Buchhändler: Ein Aspekt habt ihr bei der Begründung für diese Bücher in seinem Sortiment gar nicht benannt und zwar, das Menschen die sich für dieses Thema interessieren solche Bücher kaufen wollen. Und wenn sie das nicht in einem "normalen" Buchladen tun können, dann gehen sie vielleicht in einen Buchladen der hauptsächlich solche Inhalte vertreibt. Dort stoßen Interessenten dann auf ein geschlossenes Weltbild und auf Personal das dieses Weltbild ebenfalls vertritt. Wenn dass passiert, haben wir die Leute vielleicht endgültig verloren. Da ist es doch besser sie gehen in eine normale Buchhandlung und kaufen ihr Buch dort und sehen vielleicht, dass das aber nicht die einzige Sicht auf die Dinge ist. Vielleicht ist meine These auch, wie so oft bei mir, etwas zu optimistisch, aber, die Hoffnung stirb zuletzt...
Hannes
by Hannes on 12. November 2018
Es tut mir leid Jenny aber die Tonqualität des Buchhändlers geht gar nicht. Du darfst nicht vergessen dass das was für dich noch gerade so erträglich klingt für deine Hörer unerträglich wird, wenn das Signal durch ein Handy und dann nochmal durch minderwerte Ohrstöpsel und dergleichen wandert. Ich hätte es vorgezogen wenn du seinen Part einfach übernommen und vorgelesen hättest.
thux91
by thux91 on 12. November 2018
So bin durch besagte Sendung von Tilo Jung auf deinen Podcast aufmerksam gemacht worden und wurde sofort aboniert. Zum Thema das die SPD Hartz 4 loswerden will, das glaube ich nicht. die SPD will das schlechte Image von Hartz 4 loswerden, nur eine Abkehr von "Fordern und homäopathisch fördern" wird selbst bei einem neuen Grundeinkommen nicht kommen. Alle Projekte wie Arbeitslosengeld Q von Schulz wo ma bis zu!! 3 Jahre Alg1 sagte aber das bis zu ganz leiser erwähnt hat da kamen die Leute. Dieser "Soziale Arbeitsmarkt" mit tausen Anträgen und Bedinugen etc alles die Leute auf biegen und Brechen in den Arbeitsmarkt zu bringen. Meine Forderung wo die Union bis auf Kosten keine Gegenargument hätte und ein Teil der Union wähler auch dafür wären. Wer 30 Jahre sozialversicherungspflichtig gearbeitet hat und über 55 ist fällt nicht mehr in Hartz 4 wie bisher. Hartz 4 + 200Euro + Kosten die fü rMiete anfallen würden und Freigrenze von 300000 Euro plus Altersvorsoge plus selbstbewohntes Haus auch in München. Ohne arbeitszwang ohne Alles. Die ganzen Arbeiter in Osdeutschland bei Siemens etc die Angst haben nach einem Jahr ins bodenlose zu fallen konnten wären beruhigt. Deswegen rennen die zur AFd nach einem Jahr kriegen sie trotz langer Arbeit das gleiche wie der geflüchtete. Das Problem wenn ein Unternehmer es übertreibt könnten sich einige wie bei der Rente mit 63 einige Leute sagen ihr könnt mich mal und kündigen. Die Rente mit 63 war ja zu erfolgreich weil genug einfach gesagt haben zu viel Stress ihr könnt uns mal. Anstatt der Industrie zu sagen macht den alten Arbeitnehmern Angebote mti weniger Stress arbeitszeit bei Lohnausgleich würden die sicher bleiben nur dass wäre ja sozial und würde den Aktonären nicht gefallen. Die Oppositionszeit wäre gut natürlich weil Nahles und Co amdampfen würden nur wer häte Lust nach Nahles 5% HÜrden Limbo den Karren aus dem Dreck zu ziehen, Ich würde dann SPD mitglied werden und helfen wenn der Laden alle seeheimer + Agenda beteiligten aus den Ämtern jagt und in der Opposition anfängt kleine Brötchen zu backen und zuhört.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Über diesen Podcast

In den aktuellen aufgeregten politischen Zeiten, macht es wieder Spass, den politischen Prozess zu verfolgen. Nicht nur die SPD scheint aus dem Dornröschenschlaf erwacht zu sein. Es ist wieder Leben im Parlament.
Gerade weil es nötig ist bei der AfD wachsam zu sein, ist das auch gut so.
Nur wohin steuert Deutschland jetzt? Schläfert Merkel uns wieder ein oder kommt die SPD tatsächlich zu einer Erneuerung? Was treibt die CDU eigentlich, jetzt wo die Medien von AfD und SPD abgelenkt sind? Wird das Parlament demnächst durch die Abgeordneten in einer Minderheitsregierung stärker?

Eins ist klar: deutsche Politik war schon lange nicht mehr so aufregend und spannend. Gleichzeitig sollten die letzten 12 Jahre uns eins lehren: Wir können nicht warten, dass Politiker was ändern, wir müssen selber mitmachen und für strukturelle Veränderungen sorgen!

Und wie beim betreuten Wohnen, muss man Politiker begleiten und auf sie aufpassen, alleine scheinen sie es nicht zu schaffen ;-).

Wer ich bin

Jenny, Jahrgang 1984, mein Start in die Politik war das Studium der Politikwissenschaften auf Diplom in Potsdam. Neben meiner jahrelangen Erfahrung in der CDU (die habe ich mittlerweile hinter mir gelassen - im Gegensatz zu meiner Begeisterung für Demokratie und Politik), habe ich vor allem Erfahrung mit Politik auf der kommunalen Ebene; und gerade für die ein Herz. Diese Politik im Kleinen erreicht oft mehr Großes, als so mancher Bundestagsbeschluss.

Meine Erfahrungen als Mitglied in der AfD für ein Jahr, möchte ich auch in den Podcast einbringen. Wer sich fragt, was ich in der AfD erlebt habe, hier ein paar Einblicke:

https://www.huffingtonpost.de/jenny-guenther/ich-bin-afdaussteigerin_b_17390982.html

https://www.morgenpost.de/politik/article211161365/AfD-Aussteigerin-gibt-tiefe-Einblicke-in-die-Partei.html

https://www.vice.com/de/article/wjyj39/wir-haben-eine-afd-aussteigerin-gefragt-wie-wir-die-afd-bekampfen-konnen?utm_source=vicetwitter

Was ich mache

Ich schaue Politikdiskussionsrunde, Bundestagsdebatten und lese Zeitung und rede darüber. Warum? Um das Handeln der Politiker zu hinterfragen. Denn nachdem Angela Merkel den innenpolitischen Diskurs eingeschläfert und politisches Handeln als alternativlos bezeichnet hat, haben wir jetzt die AfD im Bundestag. Bei einer kritischen und wachsamen Wählerschaft kann sowas nicht passieren. Also aufgepasst! Einmischen! Mitmachen!

Ich freue mich natürlich über Kommentare und Bewertungen, bspw. bei iTunes.
Ansonsten bin ich auch per E-Mail erreichbar:

politik-betreuung@gmx.de

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken ... Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404
BIC GENODEF1LN1
Inhaber Jenny Günther
Verwendungszweck Podcast
Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Amazon

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Amazon-Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default

von und mit Jenny

Abonnieren

Follow us