Einmischen! Politik Podcast

Einmischen! Politik Podcast

Jenny's Podcast

Links? Rechts? Lieber Progessiv!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Politik Betreuung blickt heute nochmal auf das Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz und die Erfolge einer aktiven Zivilgesellschaft. Danach gibts was zum Thema Progressivismus und ein sehr interessantes Gespräch mit Sasa Raber von der @PlattformPRO ;-)

Intro: Joscha

Einmischen!-Superpac: Aram, Karsten, Christian, Daniel, Anette, Michael, Ludwig, Ali, Stephanie, Jan Alexander, Dirk, Christian, Bernd, Steffen, Stefan, Frank, Joscha

Shownotes:

Petition gegen Pyschisch-Kranken-"Hilfe"- Gesetz: Herr Söder, stoppen und überarbeiten Sie das bayerische Psychiatriegesetz

Jurastudenten gegen das neue bayrische Polizeigesetz

Thomas Oppermann (SPD), stellvertretender Bundestagspräsident über die AfD im Bundestag


Kommentare

Baphomet
by Baphomet on 05. Mai 2018
Danke das du die Pflege angesprochen hast, ich kann dir hier nur zustimmen. Ich selbst bin Pfleger und sehe täglich woran es krankt. Kein Personal, schlechte Bezahlung, 10 Tage Dienst am Stück, Unterbesetzung und Überbelegung, keine Unterstützung durch den Staat. Ich lebe in München und bin Staatsbediensteter, ich kann mir jedoch keine eigene Wohnung leisten, wie auch bei den Mieten hier. Deswegen wohne ich in einem 40 Jahre alten Zimmer der Uniklinik, einem sogenannten Mitarbeiter Apartment. Es hat 14 - 18 qm, einen Balkon, WC und eine Kochnische, meines zumindest. Manche haben jedoch keinen Balkon, keine Kochnische und kein eigenes WC sondern nur ein Zimmer. Wir haben 2018, ist so etwas noch zeitgemäß? Und das als Staatsbediensteter des Freistaats Bayern? Als Polizist oder Finanzbeamter bekommt man eine sogenannte Staatsbedienstetenwohnung, als Pflegekraft hat man als Single fast keine Chance. Ist das fair oder gerecht? Wäre das nicht ein Anreiz um neue Pflegekräfte zu gewinnen wenn man ihnen Leistungen Wohnraum zur Verfügung stellen würde? Ich erinnere mich an den Wahlkampf als Merkel auf den Pflege Azubi getroffen ist und jeder von seinen Worten geschwärmt hat... Aber wo war die Pflege? Die Patienten zahlen nicht meine Rechnungen, denen ist es egal wie ich lebe, wie es mir geht, wie ich über die Runden kommen muss und wieviel Geld mir am Monatsende bleibt. Klar das unter solchen Bedingungen viele den Beruf aufgeben oder ihn garnicht erst beginnen. Was schade ist denn ich kann mir keinen schöneren Beruf vorstellen. Die Pflege hat in der Politik keinen Stellenwert, die Politik interessiert sich nicht dafür. Denn es gibt Wichtigeres, die Sicherheit. Die ist gefährdet, vor allem in Bayern. Dafür werden Gesetze gemacht, wird Geld ausgegeben, der Sicherheit wird oberste Priorität gegeben. Ein bisschen was macht man aber doch für die Pflege, zumindest was die Uniklinik München angeht. Es werden Pfleger aus Italien und den Philippinen geholt. Die ersten Philippinen sind auch schon da, können aber noch nicht arbeiten, denn ihr Deutsch ist nicht vorhanden oder schlecht und der Freistaat erkennt deren Ausbildung nicht an. Jetzt müssen sie in Deutschland erst einmal die Schulbank drücken und ihr Examen nachmachen... Es ist einfach nurmehr grotesk, dafür aber sicher! Danke für deinen Podcast, ich finde ihn echt spitze!

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Über diesen Podcast

In den aktuellen aufgeregten politischen Zeiten, macht es wieder Spass, den politischen Prozess zu verfolgen. Nicht nur die SPD scheint aus dem Dornröschenschlaf erwacht zu sein. Es ist wieder Leben im Parlament.
Gerade weil es nötig ist bei der AfD wachsam zu sein, ist das auch gut so.
Nur wohin steuert Deutschland jetzt? Schläfert Merkel uns wieder ein oder kommt die SPD tatsächlich zu einer Erneuerung? Was treibt die CDU eigentlich, jetzt wo die Medien von AfD und SPD abgelenkt sind? Wird das Parlament demnächst durch die Abgeordneten in einer Minderheitsregierung stärker?

Eins ist klar: deutsche Politik war schon lange nicht mehr so aufregend und spannend. Gleichzeitig sollten die letzten 12 Jahre uns eins lehren: Wir können nicht warten, dass Politiker was ändern, wir müssen selber mitmachen und für strukturelle Veränderungen sorgen!

Und wie beim betreuten Wohnen, muss man Politiker begleiten und auf sie aufpassen, alleine scheinen sie es nicht zu schaffen ;-).

Wer ich bin

Jenny, Jahrgang 1984, mein Start in die Politik war das Studium der Politikwissenschaften auf Diplom in Potsdam. Neben meiner jahrelangen Erfahrung in der CDU (die habe ich mittlerweile hinter mir gelassen - im Gegensatz zu meiner Begeisterung für Demokratie und Politik), habe ich vor allem Erfahrung mit Politik auf der kommunalen Ebene; und gerade für die ein Herz. Diese Politik im Kleinen erreicht oft mehr Großes, als so mancher Bundestagsbeschluss.

Meine Erfahrungen als Mitglied in der AfD für ein Jahr, möchte ich auch in den Podcast einbringen. Wer sich fragt, was ich in der AfD erlebt habe, hier ein paar Einblicke:

https://www.huffingtonpost.de/jenny-guenther/ich-bin-afdaussteigerin_b_17390982.html

https://www.morgenpost.de/politik/article211161365/AfD-Aussteigerin-gibt-tiefe-Einblicke-in-die-Partei.html

https://www.vice.com/de/article/wjyj39/wir-haben-eine-afd-aussteigerin-gefragt-wie-wir-die-afd-bekampfen-konnen?utm_source=vicetwitter

Was ich mache

Ich schaue Politikdiskussionsrunde, Bundestagsdebatten und lese Zeitung und rede darüber. Warum? Um das Handeln der Politiker zu hinterfragen. Denn nachdem Angela Merkel den innenpolitischen Diskurs eingeschläfert und politisches Handeln als alternativlos bezeichnet hat, haben wir jetzt die AfD im Bundestag. Bei einer kritischen und wachsamen Wählerschaft kann sowas nicht passieren. Also aufgepasst! Einmischen! Mitmachen!

Ich freue mich natürlich über Kommentare und Bewertungen, bspw. bei iTunes.
Ansonsten bin ich auch per E-Mail erreichbar:

politik-betreuung@gmx.de

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken ... Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404
BIC GENODEF1LN1
Inhaber Jenny Günther
Verwendungszweck Podcast
Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Amazon

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Amazon-Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default

von und mit Jenny

Abonnieren

Follow us