Einmischen! Politik Podcast

Einmischen! Politik Podcast

Jenny's Podcast

Back from the Sommerpause

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Soooo, Sommerpause ist beendet. Wir fangen aber ganz gemütlich an. Heute mit einem Gespräch, dass ich noch im Juni mit dem Bundestagsabgeordneten André Hahn (Die Linke) geführt habe.

Enjoy!^^

Intro/Trenner/Outro: Joscha

Logo: Marcus

Danke an Jan für das Buch Postdemokratie!

Einmischen!-Superpac:

Michael, Rolf, Markus, Inke, Klaus, Burghard, Dennis, Patricia, Joachim, Silvana, Sebastian, Jürgen, Philipp, Max, Christiane, Florian, Andreas, Stephan, Samuel, Stephan, Marc, Tobias, Robert, Andreas, Harald, Johann, Christoph, Jonas, Jens, Paul-Michael, Dominic, anonym, Maria, Ingmar, Karsten, Stephanie, Christian und Edith, Macel, Adam, Kolja, Andreas, Steffen, Frank, Macel

Bei Twitter: Jenny

PolitikBetreuung bei iTunes

Empfehlung:

Der Runde Tisch

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken … Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404 BIC GENODEF1LN1 Inhaber Jenny Günther Verwendungszweck Podcast Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Oder bei Steady

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default


Kommentare

David
by David on
Kurzer Kommentar Nachtrag von der letzten Sendung. Du hattest wegen den 5 Minuten Pufferzeit bei dem privaten Bahn Unternehmen nachgefragt. Das funktioniert ganz einfach: Im Regelbetrieb ohne Verspätungen steht die Bahn an den großen Bahnhöfen - Düsseldorf, Köln usw - generell einfach 5 Minuten herum. Das ist eingeplant, man fährt vermutlich zwischendrin einfach ein wenig schneller und kann damit den alten Takt halten. Sollte sich jetzt aber doch einmal eine Verspätung von beispielsweise 10 Minuten aufbauen, werden daraus beim nächsten größeren Bahnhof nurnoch 5 Minuten und danach ist man ganz schnell wieder im Takt.
Christoph
by Christoph on
Schön wieder Deinen Podcast zu hören. Erstmal "Danke!" für Deinen freundlichen Kommentar zu meinem Geschreibsel vom 30. Juni. Ok, ich muss etwas Background liefern. Ich habe Philosophie studiert und Philosophen haben eine erst mal für andere Leute seltsam anmutende Art zu denken. Sie betrachten die Begriffe mit denen wir denken als Begriffe, d.h. sie denken darüber nach, was die Begriffe als solche bedeuten, völlig unabhängig davon, was sie in irgendeinem Kontext bedeuten. Beim Begriff "Identität" stelle ich so fest, dass dieser Begriff Sachen meint, die sich in der Zeit nicht verändern. Was identisch bleibt, ändert sich nicht. Was sich verändert, ist nicht länger mit sich selbst identisch. Nun, ich denke, dass alle politisch wichtigen Dinge historische Dinge sind. Sie ändern sich also. Sie haben eine Geschichte und ändern sich in dieser Geschichte. Den Begriff "Identität" nun für Dinge zu verwenden, die einem permanenten Wandel unterworfen sich, ist also merkwürdig. Man verwendet einen Begriff, der von seiner Wortbedeutung her Veränderung ausschließt, für Sachverhalte, die sich stetig verändern und die nur aus ihrer Geschichte heraus verständlich werden. In Deiner Antwort auf meinem Kommentar ist mir diese Merkwürdigkeit geradezu ins Auge gesprungen. Du verwendest "Geschichte" und "Identität" fast synonym. Die Völker Europas habe zwar eine gemeinsame Geschichte, jedoch in dieser Geschichte sehr unterschiedliche Schicksale erlebt. Die einen waren Opfer, andere grausame Täter, in wechselnden Konstellationen. Sie haben also, jedes für sich, einen anderen Blick auf diese gemeinsame Geschichte. Will man Verständigung erreichen, braucht es ein Bewusstsein für diese wechselvolle Geschichte. Diese jeweils unterschiedlichen Blicke auf die europäische Geschichte nun die jeweilige "Identität" zu nennen, kann man zwar machen, jedoch revoltiert dabei in mir der Philosoph. Ich möchte daher anregen, dafür vielleicht bessere, dynamischere Begriffe zu finden. Ich hoffe, ich habe etwas zur Klärung beigetragen und die Sache nicht vollends verwirrt. Uff, schon wieder so ein langer Sermon. Tschuldigung!

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Über diesen Podcast

In den aktuellen aufgeregten politischen Zeiten, macht es wieder Spass, den politischen Prozess zu verfolgen. Nicht nur die SPD scheint aus dem Dornröschenschlaf erwacht zu sein. Es ist wieder Leben im Parlament.
Gerade weil es nötig ist bei der AfD wachsam zu sein, ist das auch gut so.
Nur wohin steuert Deutschland jetzt? Schläfert Merkel uns wieder ein oder kommt die SPD tatsächlich zu einer Erneuerung? Was treibt die CDU eigentlich, jetzt wo die Medien von AfD und SPD abgelenkt sind? Wird das Parlament demnächst durch die Abgeordneten in einer Minderheitsregierung stärker?

Eins ist klar: deutsche Politik war schon lange nicht mehr so aufregend und spannend. Gleichzeitig sollten die letzten 12 Jahre uns eins lehren: Wir können nicht warten, dass Politiker was ändern, wir müssen selber mitmachen und für strukturelle Veränderungen sorgen!

Und wie beim betreuten Wohnen, muss man Politiker begleiten und auf sie aufpassen, alleine scheinen sie es nicht zu schaffen ;-).

Wer ich bin

Jenny, Jahrgang 1984, mein Start in die Politik war das Studium der Politikwissenschaften auf Diplom in Potsdam. Neben meiner jahrelangen Erfahrung in der CDU (die habe ich mittlerweile hinter mir gelassen - im Gegensatz zu meiner Begeisterung für Demokratie und Politik), habe ich vor allem Erfahrung mit Politik auf der kommunalen Ebene; und gerade für die ein Herz. Diese Politik im Kleinen erreicht oft mehr Großes, als so mancher Bundestagsbeschluss.

Meine Erfahrungen als Mitglied in der AfD für ein Jahr, möchte ich auch in den Podcast einbringen. Wer sich fragt, was ich in der AfD erlebt habe, hier ein paar Einblicke:

https://www.huffingtonpost.de/jenny-guenther/ich-bin-afdaussteigerin_b_17390982.html

https://www.morgenpost.de/politik/article211161365/AfD-Aussteigerin-gibt-tiefe-Einblicke-in-die-Partei.html

https://www.vice.com/de/article/wjyj39/wir-haben-eine-afd-aussteigerin-gefragt-wie-wir-die-afd-bekampfen-konnen?utm_source=vicetwitter

Was ich mache

Ich schaue Politikdiskussionsrunde, Bundestagsdebatten und lese Zeitung und rede darüber. Warum? Um das Handeln der Politiker zu hinterfragen. Denn nachdem Angela Merkel den innenpolitischen Diskurs eingeschläfert und politisches Handeln als alternativlos bezeichnet hat, haben wir jetzt die AfD im Bundestag. Bei einer kritischen und wachsamen Wählerschaft kann sowas nicht passieren. Also aufgepasst! Einmischen! Mitmachen!

Ich freue mich natürlich über Kommentare und Bewertungen, bspw. bei iTunes.
Ansonsten bin ich auch per E-Mail erreichbar:

politik-betreuung@gmx.de

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken ... Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404
BIC GENODEF1LN1
Inhaber Jenny Günther
Verwendungszweck Podcast
Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Amazon

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Amazon-Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default

von und mit Jenny

Abonnieren

Follow us