Einmischen! Politik Podcast

Einmischen! Politik Podcast

Jenny's Podcast

Die Postdemokratie und Der gefräßige Leviathan

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Juhu! Vor der Sommerpause nochmal zwei Lieblingsgäste dabei. Mit Ole Nymeon geht's um die Postdemokratie nach Colin Crouch und Alexander Thiele besucht den Podcast mit "Der gefräßige Leviathan".

Enjoy!^^

Intro/Trenner/Outro: Joscha

Logo: Marcus

Danke an Jan für das Buch Postdemokratie!

Einmischen!-Superpac:

Bastian, Timo, Niklas, Klaus, Dennis, Patricia, Sebastian, Jürgen, Philipp, Max, Christiane, Florian, David, Elisabeth, Kolja, Andreas, Adam, Marcel, Steffen, Frank, Samuel, Stephan, Tobias, Harald, Johann, Andreas, Christoph, Andreas, Jens, Marc, Robert, Paul-Michael, Dominik, Anonym, Maria, Ingmar, Karsten, Stephanie und Maria

Bei Twitter: Jenny

PolitikBetreuung bei iTunes

Empfehlung:

Handelsblatt Korrektur Bär Interview

Verfassungsgeschichte der Neuzeit

Wohlstand für Alle

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken … Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404 BIC GENODEF1LN1 Inhaber Jenny Günther Verwendungszweck Podcast Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Oder bei Steady

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default


Kommentare

David
by David on
Weil ich es einfach nicht lassen kann, deinen Podcast zu pausieren um einen Kommentar zu schreiben, ganz kurz ein Erfahrungsbericht zu privaten Bahn-Betreibern aus NRW. Hier gibt es mit "Abellio" ein Privatunternehmen, das mir schon seit längerem dadurch auffällt, dass sie die DB Regio massiv in den Schatten stellt. Seit kurzem bedienen sie überwiegend auch die relevanteste Strecke hier zwischen Aachen und Hamm - also einmal quer durch das Ruhrgebiet und Rheinland mit Köln und Düsseldorf. Sie stellen dabei die "alte Bahn" mit ganz simplen Konzepten in den Schatten - Es gibt funktionierendes freies W-Lan in den Zügen, es sind immer ausreichend freundliche Mitarbeiter im Zug die einerseits die Lage im Blick haben und andererseits bei dem ganzen Tarif-Wirrwarr helfen, und: sie haben das Verspätungsproblem minimiert. Die Strecke wurde von den Gleisen massiv ausgedünnt, weshalb man früher ständig Verspätungen einplanen musste. Abellio hat jetzt einfach an allen paar Bahnhöfen 5 Minuten Pufferzeit eingebaut und plötzlich braucht man sich kaum noch Sorgen zu machen. Alles kein Hexenwerk, sollte eigentlich auch die Bahn drauf kommen können. Und damit dir eine wunderschöne Sommerpause und bis bald
Christoph Stein
by Christoph Stein on
Danke für die beiden sehr gedankenanregenden Gespräche! Etwas zu dem kleinen Disput zwischen Dir und Alexander zum Schluss über Geschichte und Identität. Ich denke hier haben wir einen Fall von Begriffsverwirrung. Was ist Geschichte? Was ist Identität? Und worum ging es? Nun Alexander meinte, der moderne Staat braucht eigentlich keine "Identität", gar eine "nationale Identät", er braucht vernünftige, verständliche Verfahren. Jenny meinte, der Staat braucht aber ein Wissen der Bürger über die Geschichte dieses Staates, damit diese verstehen, warum die Verfahren so sind, wie sie sind. Nun, beides geht, ohne den Begriff "Identität" auch nur in den Mund zu nehmen. Warum? Was meine ich damit? Ganz einfach: Aus der Geschichte lernen wir keine "Identität", sondern wir lernen, wie sich die Dinge in der Zeit verändert haben. An dieser Formulierung sieht man (glaube ich) sehr schön auf welche Abwege der Begriff der "Identität" führt. Der Begriff "Identität" vernichtet den Gedanken der Veränderung einfach schon dadurch, dass man den Begriff "Identität" überhaupt verwendet. "Identität" gehört damit in meinen Augen zu den gefährlichen Begriffen. Dieser gefährliche Begriff ist heute prominent auf beiden Seiten des politischen Spektrums, beides mal mit fatalen Folgen: Auf der Rechten als nationale oder kulturelle Identität, mit den bekannten desaströsen Folgen - auf der Linken als sexuelle Identität, mit ebenfalls unguten Kollateralschäden. Ich denke, man sollte vom Begriff der Identität prinzipiell die Finger lassen und die Frage umformulierten. Nicht mehr fragen: "Wer bin ich?" "Was ist meine/unsere Identität?", sondern fragen: "Wer war ich und wer möchte ich werden?" "Wie soll meine/unsere zukünftige Entwicklung aussehen?"

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Über diesen Podcast

In den aktuellen aufgeregten politischen Zeiten, macht es wieder Spass, den politischen Prozess zu verfolgen. Nicht nur die SPD scheint aus dem Dornröschenschlaf erwacht zu sein. Es ist wieder Leben im Parlament.
Gerade weil es nötig ist bei der AfD wachsam zu sein, ist das auch gut so.
Nur wohin steuert Deutschland jetzt? Schläfert Merkel uns wieder ein oder kommt die SPD tatsächlich zu einer Erneuerung? Was treibt die CDU eigentlich, jetzt wo die Medien von AfD und SPD abgelenkt sind? Wird das Parlament demnächst durch die Abgeordneten in einer Minderheitsregierung stärker?

Eins ist klar: deutsche Politik war schon lange nicht mehr so aufregend und spannend. Gleichzeitig sollten die letzten 12 Jahre uns eins lehren: Wir können nicht warten, dass Politiker was ändern, wir müssen selber mitmachen und für strukturelle Veränderungen sorgen!

Und wie beim betreuten Wohnen, muss man Politiker begleiten und auf sie aufpassen, alleine scheinen sie es nicht zu schaffen ;-).

Wer ich bin

Jenny, Jahrgang 1984, mein Start in die Politik war das Studium der Politikwissenschaften auf Diplom in Potsdam. Neben meiner jahrelangen Erfahrung in der CDU (die habe ich mittlerweile hinter mir gelassen - im Gegensatz zu meiner Begeisterung für Demokratie und Politik), habe ich vor allem Erfahrung mit Politik auf der kommunalen Ebene; und gerade für die ein Herz. Diese Politik im Kleinen erreicht oft mehr Großes, als so mancher Bundestagsbeschluss.

Meine Erfahrungen als Mitglied in der AfD für ein Jahr, möchte ich auch in den Podcast einbringen. Wer sich fragt, was ich in der AfD erlebt habe, hier ein paar Einblicke:

https://www.huffingtonpost.de/jenny-guenther/ich-bin-afdaussteigerin_b_17390982.html

https://www.morgenpost.de/politik/article211161365/AfD-Aussteigerin-gibt-tiefe-Einblicke-in-die-Partei.html

https://www.vice.com/de/article/wjyj39/wir-haben-eine-afd-aussteigerin-gefragt-wie-wir-die-afd-bekampfen-konnen?utm_source=vicetwitter

Was ich mache

Ich schaue Politikdiskussionsrunde, Bundestagsdebatten und lese Zeitung und rede darüber. Warum? Um das Handeln der Politiker zu hinterfragen. Denn nachdem Angela Merkel den innenpolitischen Diskurs eingeschläfert und politisches Handeln als alternativlos bezeichnet hat, haben wir jetzt die AfD im Bundestag. Bei einer kritischen und wachsamen Wählerschaft kann sowas nicht passieren. Also aufgepasst! Einmischen! Mitmachen!

Ich freue mich natürlich über Kommentare und Bewertungen, bspw. bei iTunes.
Ansonsten bin ich auch per E-Mail erreichbar:

politik-betreuung@gmx.de

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken ... Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404
BIC GENODEF1LN1
Inhaber Jenny Günther
Verwendungszweck Podcast
Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Amazon

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Amazon-Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default

von und mit Jenny

Abonnieren

Follow us