Einmischen! Politik Podcast

Einmischen! Politik Podcast

Jenny's Podcast

Daaankeee Aaankkkeee!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Diesmal gibt es wieder einige Gäste. Erst berichten Paul und David aus Serbien und was sie dort erlebt haben, während sie versuchen eine Doku über "alte" und "neue" Flüchtlinge aus und nach Deutschland zu drehen.

Anke Domscheit-Berg erzählt mir am Telefon direkt aus dem Bundestag über die aktuelle Aufstellung der Bundesministerien beim Thema IT-Sicherheit und es wird ein wenig gruselig.

Am Ende hört ihr ein Gespräch von Ines (halbzehn.fm) und mir aus dem September 2019 zur CDU und WerteUnion. Man kann behaupten es hat sich seither nicht viel getan.

Enjoy!^^

Intro/Trenner/Outro: Joscha

Logo: Marcus

Einmischen!-Superpac:

Ali, Sebastian, Heiko, Marc, Harald, Andreas, Florian, Achim, Raffi, Thomas, Adam, Marcel, Kolja, Steffen, Frank, Jens, ajuvo, Robert, Paul-Michael, Anonym, Maria, Ingmar, Karsten und Günther

Bei Twitter: Jenny

PolitikBetreuung bei iTunes

Empfehlungen:

Wie viel AfD steckt in der WerteUnion?

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken … Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404 BIC GENODEF1LN1 Inhaber Jenny Günther Verwendungszweck Podcast Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Amazon

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Amazon-Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default


Kommentare

Dave vom Heartland-Blog
by Dave vom Heartland-Blog on
Eine schöne Folge! Vor allem den Bericht aus Serbien fand ich interessant! Eine Korrektur dazu habe ich aber noch: Georgien ist nicht Moskau "hörig". In Tiflis gibt es eine Regierung, die einerseits einen strammen Kurs auf EU- und NATO-Integration fährt und andererseits versucht, die Aussöhnung mit Abchasien, Russland und Südossetien voranzubringen. Die Aussöhnung ist nach vielen Jahren der Konfrontation nicht einfach, doch die Regierung ist dabei konsequent. Ich schätze, Georgien hat den Luxus, auf eindeutigen Papieren zu beharren, da nicht allzu viele Georgierinnen und Georgier in Deutschland arbeiten (die meisten Georgierinnen und Georgier, die im Ausland arbeiten, sind in Russland).
Simon
by Simon on
Hallo nochmal, schnelle Ergänzung/Korrektur zu meinem Kommentar: Es handelt sich genau genommen nicht um ein Medikament sondern es handelt sich um eine komplexe Gentherapie. Also nicht zu verwechseln mit etwas wie einer Tablette o. Ä. Lieben Gruß
Simon
by Simon on
Hallo Jenny, erstmal danke für deinen super Podcast! Höre gerade die Folge #95 und bin über das Novartis-Thema gestolpert. Ich hatte schon von der Sache gehört und mich informiert, daher eine kurze Anmerkung. Das Medikament wurde entwickelt, ist aber noch nicht frei gegeben für die Anwendung am Menschen. Die "Lotterie" ist eine gängige Möglichkeit für Pharmafirmen, solche Medikamente an Freiwilligen im voraus zu Testen. Dies passiert ständig in diesem Bereich. Es ist also keinesfalls so, als wenn Novartis hier ein Glücksspiel mit den Leben der Kinder spielt. Ausserdem belaufen sich die Kosten auf 2 Mio Euro im ersten Jahr und danach, 1 Mio Euro bis zum Lebensende der Behandelten Person (also ca. 80Mio Euro pro Person). Die Anzahl der Möglichen Behandlungen ist auch Gesetzlich begrenzt, daher hat Novartis da keine Handlungsfreiheit. Ich möchte damit keinesfalls Novartis von meiner Meinung nach unethischen Handlungen im Allgemeinen freisprechen, aber in diesem speziellen Fall ist das eher ein Epörungs-Bashing für das der Konzern nicht viel kann. Das Problem ist eher, dass fast alle medizinische Forschung an private Unternehmen outgesourced wurde. Diese sind nur ihren Aktionären verpflichtet. Kapitalismus tötet hier wiedermal leise :( Liebe Grüße und mach weiter so, Simon
Thorsten
by Thorsten on
Guten Morgen, Thorsten hier! Heute mal einen Kommentar, der sich nicht direkt auf eine Folge bezieht. Ich frage mich wie viele Andere, warum die Ablehnung der CDU gegenüber der Linken so groß ist. Nun habe ich im Deutschlandfunk ein Interview mit Wolfgang Schäuble gehört, was mir einen Denkanstoß gab, den du gerne Kommentieren darfst! Herr Schäuble spricht in dem Interview immer von der „PDS“ und das hat mich irritiert. Mein erster Gedanke war: „Ist das für Ihn etwa immer noch die PDS?“ Dann kam ich auf den Trichter, dass er Evtl. Nicht vergessen kann, wofür diese Partei für Ihn steht. Der finale Gedankengang von mir war, wie sieht jemand, der heute geboren wird in 30 Jahren auf uns, wenn wir im Bundestag sitzen und als 64 Jährige davon sprechen, dass es kein Zusammenarbeiten mit den Rechten der AFD geben kann. Die Linke ist nicht die PDS. Sie hat einen Wandel hingelegt. Das ist für uns, die wir die Linke „nur“ heute betrachten klar. Aber wie ist das für jemanden, der die Linke noch als PDS kennt. Es ist jetzt natürlich leicht zu sagen, dass wir der AFD folgen könnten, wenn sie sich wandelt und den Nazischeiß lässt. Aber könnten wir vergessen? Liebe Grüße Thorsten

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Über diesen Podcast

In den aktuellen aufgeregten politischen Zeiten, macht es wieder Spass, den politischen Prozess zu verfolgen. Nicht nur die SPD scheint aus dem Dornröschenschlaf erwacht zu sein. Es ist wieder Leben im Parlament.
Gerade weil es nötig ist bei der AfD wachsam zu sein, ist das auch gut so.
Nur wohin steuert Deutschland jetzt? Schläfert Merkel uns wieder ein oder kommt die SPD tatsächlich zu einer Erneuerung? Was treibt die CDU eigentlich, jetzt wo die Medien von AfD und SPD abgelenkt sind? Wird das Parlament demnächst durch die Abgeordneten in einer Minderheitsregierung stärker?

Eins ist klar: deutsche Politik war schon lange nicht mehr so aufregend und spannend. Gleichzeitig sollten die letzten 12 Jahre uns eins lehren: Wir können nicht warten, dass Politiker was ändern, wir müssen selber mitmachen und für strukturelle Veränderungen sorgen!

Und wie beim betreuten Wohnen, muss man Politiker begleiten und auf sie aufpassen, alleine scheinen sie es nicht zu schaffen ;-).

Wer ich bin

Jenny, Jahrgang 1984, mein Start in die Politik war das Studium der Politikwissenschaften auf Diplom in Potsdam. Neben meiner jahrelangen Erfahrung in der CDU (die habe ich mittlerweile hinter mir gelassen - im Gegensatz zu meiner Begeisterung für Demokratie und Politik), habe ich vor allem Erfahrung mit Politik auf der kommunalen Ebene; und gerade für die ein Herz. Diese Politik im Kleinen erreicht oft mehr Großes, als so mancher Bundestagsbeschluss.

Meine Erfahrungen als Mitglied in der AfD für ein Jahr, möchte ich auch in den Podcast einbringen. Wer sich fragt, was ich in der AfD erlebt habe, hier ein paar Einblicke:

https://www.huffingtonpost.de/jenny-guenther/ich-bin-afdaussteigerin_b_17390982.html

https://www.morgenpost.de/politik/article211161365/AfD-Aussteigerin-gibt-tiefe-Einblicke-in-die-Partei.html

https://www.vice.com/de/article/wjyj39/wir-haben-eine-afd-aussteigerin-gefragt-wie-wir-die-afd-bekampfen-konnen?utm_source=vicetwitter

Was ich mache

Ich schaue Politikdiskussionsrunde, Bundestagsdebatten und lese Zeitung und rede darüber. Warum? Um das Handeln der Politiker zu hinterfragen. Denn nachdem Angela Merkel den innenpolitischen Diskurs eingeschläfert und politisches Handeln als alternativlos bezeichnet hat, haben wir jetzt die AfD im Bundestag. Bei einer kritischen und wachsamen Wählerschaft kann sowas nicht passieren. Also aufgepasst! Einmischen! Mitmachen!

Ich freue mich natürlich über Kommentare und Bewertungen, bspw. bei iTunes.
Ansonsten bin ich auch per E-Mail erreichbar:

politik-betreuung@gmx.de

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken ... Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404
BIC GENODEF1LN1
Inhaber Jenny Günther
Verwendungszweck Podcast
Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Amazon

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Amazon-Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default

von und mit Jenny

Abonnieren

Follow us