Einmischen! Politik Podcast

Einmischen! Politik Podcast

Jenny's Podcast

#Thueringen und Leipzig

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Okay, okay ich weiß es ist heute sehr lang, aber zu meiner Ehrenrettung ich hab das Thüringendesaster nicht verzapft…Eigentlich sollte es heute nur um die Oberbürgermeisterwahl in Leipzig gehen. Und darum gehts auch. Mit Roman Grabolle und Jan (4Fans) rede ich über die Wahl in Leipzig. Aber am Anfang komm ich einfach um die Katastrophe (mit Ansage) in Erfurt nicht herum und es gibt eine Menge Verweise auf Blätter Texte.

Enjoy!^^

Intro/Trenner/Outro: Joscha

Logo: Marcus

Einmischen!-Superpac:

Ali, Sebastian, Heiko, Marc, Harald, Andreas, Florian, Achim, Raffi, Thomas, Adam, Marcel, Kolja, Steffen, Frank, Jens, ajuvo, Robert, Paul-Michael, Anonym, Maria, Ingmar, Karsten und Günther

Bei Twitter: Jenny

PolitikBetreuung bei iTunes

Empfehlungen:

Thüringen als Menetekel: Wie man aus Rechtsradikalen Bürgerliche macht

Die Zukunft des Regierens: Projekte statt Koalitionen?

Krimi in Erfurt? Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten

AfD light: Lindners neue FDP

Machtspiele in Erfurt

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken … Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404 BIC GENODEF1LN1 Inhaber Jenny Günther Verwendungszweck Podcast Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Amazon

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Amazon-Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default


Kommentare

Axel
by Axel on
Hi Jenny, Ich finde es schade, dass Du NUR auf die anderen Parteien wie CDU oder AfD eingegangen bist. Bodo Ramelow hat letzte Woche ein sehr ausführliches Interview im MDR gegeben (ca. 50 Minuten), indem er nicht nur das drumherum erklärt, sondern vor allem welche ganz konkreten Folgen die diskutierten „Lösungen“ wie Neuwahlen hätten. Wie immer ein hochspannendes uns sehr eloquentes Interview. Auch weil er wirklich kein Mist erzählt. Und deswegen ist Bodo auch so beliebt: Er nimmt die Menschen ernst! https://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/audio-1305230.html Vielleicht magst Du ja in der nächsten Folge ein paar Ausschnitte davon bringen und kommentieren. Man sollte dieses Interview wirklich gehört haben!
David
by David on
Ganz kurz an die Herren und Herren der so genannten FDP: Wenn ihr so schockiert davon wart, auch mit Stimmen der AfD gewählt worden zu sein und das alles so schlimm war, ja ihr gerade zu getäuscht wurdet von diesem tückischen Bernd, hätte es vielleicht eine ganz einfache Lösung für euer Problem gegeben. "Nehmen Sie die Wahl zum Ministerpräsidenten an?" - "Nein." Problem gelöst. Also heuchelt doch bitte nicht so laut herum, sonder steht zu dem was ihr seid - skrupellose, machthungrige Opportunisten.
Denis (m)
by Denis (m) on
Zu Leipzig noch was. Ich bin hier geboren, 35 Jahre, 2 Kinder. In meiner Wohnzeit bin ich bisher 3 mal in Leipzig Umgezogen. Zuletzt Plagwitz/Schleußig-Gegend. Das ist in den Letzten Jahren Mietmäßig explodiert. Da sind mal schnell 30% oder mehr Erhöhung drinn gewesen. Die Stadtteile sind Unterschiedlich. Plagwitz Industriell, nach der Wende erst wieder wohnfähig geworden. Da wurde viel Investiert, leider auch zum Preis der Gentrifizierung. Schleußig ist schön grün gelegen von Flüssen und Wald umschlossen und dabei Zentrumsnah ( 2-3 km). Hier ging es schon vorher los mit den Mieten. Der eigentliche Punkt ist aber, als ich mal meine Kinder von der Kita (ist super, aber freie Träger, wir hatten auch Glück darein zu kommen) abgeholt hatte, trafen wir an der Bushaltestelle auf eine ältere Frau. Wir kamen über die Kinder ins Gespräch und auf den Punkt, dass Sie eine riesen Wohnung hat, damals ja mit Kinder "nötig" und nun nicht umziehen kann, weil eine Verkleinerung automatisch die Miete erhöht. Und wir haben für uns Schwierigkeiten gehabt, eine bezahlbare 3-4 Raum Wohnung zu finden. Ich möchte nicht sagen es ist unmöglich. Nur möchte man innerhalb eines Umkreises der sozialen Einrichtungen umziehen, wird es schwer. Dazu kommt ja, dass man von Seiten der Wohnungsbaugenossenschaften ebenfalls Anpassung an den Markt erfährt. Da werden in städtischen Plattenbauhochhäusern, relativ gut gelegen, aus 2 Wohnungen 1 Maisonettwohnung gestaltet. Das schmälert dann den Wohungsbestand und die Preise sind schon nah an den der privaten Vermieter dran. Das fand ich nicht gut von der LWB. Was Kitas und Schulen angeht wird einigermaßen gebaut. Dieses Jahr gehen z.B. wieder 2 neue Grundschulen in Betrieb. Man hat trotzdem, vor allem bei Kitas haben wir es schon gemerkt vor 6 Jahren, das Gefühl es wurde leicht verschlafen und es hingt immer noch hinterher. Man möchte Leute nach Leipzig holen, aber der Ausbau hakt gefühlt. (wie in allen Großstädten denk ich mal) - - - Zum OBM: Ich hätte gerne einen Jungen SPD-Kandidaten gesehen, den man in den Letzten Jahren aufgebaut hat. Ich finde nochmal 7 Jahre B.Jung zu lang (er ist dann immerhin 68, da hat Gemkow den Jugendbonus). Gemkow ist keine Alternative für mich. Und was den betrifft, stimmt es, was gesagt wurde über die Plakate und die Überschwemmung an "Wahlversprechen", da war alles dabei. Und so wie mir, wird es vielen gehen: ich wusste nicht wirklich, dass er das mit Polizei gar nicht selbst lösen kann. Zumal er kurz in der Kritik stand, weil die Polizisten auf dem Plakat fake war. Ich war leicht erschüttert, das er mehr Prozente hatte als Jung, denke aber auch, mit den Linken und Grünen Stimmen wird es Jung. So long, schöner Podcast. Danke
Denis
by Denis on
Hallo nochmal. Nach dem ich über das gerade geschriebene nachdenke, fällt mir auf, dass die 3 Stimmen auch einfach von den rechten CDUlern sein könnten, die es einfach nicht abwarten konnten und mit Ihren Stimmen rumgespielt haben. Was ebenfalls erschütternd ist, für gewählte Mandate. Wie auch immer, ich ertappte mich gerade in dem zwecklosen Suchen nach einem Sinn ( danke Stefan A! ) bei einer dummen Sache. Das tut mir leid. Also weitermachen! (der zweite Absatz bleibt)
Denis
by Denis on
Hallo Jenny, wie immer toller Podcast. Bin noch im ersten Teil. Leipzig interessiert mich noch sehr, da ich hier lebe. Ein Gedanke, welcher zugegebener maßen quasi aus den Scherben des Geschehenen lesend immer leichter ist, aber mir ist folgendes aufgefallen (nach mehrmaligem hören aller Ergebnisse): Könnte es sein, dass die 3 zusätzlichen Stimmen für AFD im ersten Wahlgang, wo jeder wusste hier passiert nichts, schon eine Art Vorwarnung war? Von vielleicht doch noch fast vernünftigen Leuten aus CDU- oder FDP-Reihen, die dann aber nicht den Mut hatten den Blockbeschluss zu brechen. Quasi als Zeichen, was da kommen wird. Wie gesagt im Nachhinein immer leicht solche Spekulationen. Bringen vielleicht auch nichts. Trotzdem interessant, dein Rückblick in die MDR-Berichterstattung, dass sich die Parteien abgesprochen haben und sogar Kemmerich bei denen war. Ist an mir völlig vorbeigegangen und wurde nirgends wieder aufgegriffen. Leider drängt sich mir nun die Meinung auf, dass man sich dann aber auch geheime Wahlen sparen kann. Wenn man nur noch für die Partei wählt, ohne eigenen Willen, und nicht mehr für die Bevölkerung, von der man ja gewählt wurde. Sinnlos.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Über diesen Podcast

In den aktuellen aufgeregten politischen Zeiten, macht es wieder Spass, den politischen Prozess zu verfolgen. Nicht nur die SPD scheint aus dem Dornröschenschlaf erwacht zu sein. Es ist wieder Leben im Parlament.
Gerade weil es nötig ist bei der AfD wachsam zu sein, ist das auch gut so.
Nur wohin steuert Deutschland jetzt? Schläfert Merkel uns wieder ein oder kommt die SPD tatsächlich zu einer Erneuerung? Was treibt die CDU eigentlich, jetzt wo die Medien von AfD und SPD abgelenkt sind? Wird das Parlament demnächst durch die Abgeordneten in einer Minderheitsregierung stärker?

Eins ist klar: deutsche Politik war schon lange nicht mehr so aufregend und spannend. Gleichzeitig sollten die letzten 12 Jahre uns eins lehren: Wir können nicht warten, dass Politiker was ändern, wir müssen selber mitmachen und für strukturelle Veränderungen sorgen!

Und wie beim betreuten Wohnen, muss man Politiker begleiten und auf sie aufpassen, alleine scheinen sie es nicht zu schaffen ;-).

Wer ich bin

Jenny, Jahrgang 1984, mein Start in die Politik war das Studium der Politikwissenschaften auf Diplom in Potsdam. Neben meiner jahrelangen Erfahrung in der CDU (die habe ich mittlerweile hinter mir gelassen - im Gegensatz zu meiner Begeisterung für Demokratie und Politik), habe ich vor allem Erfahrung mit Politik auf der kommunalen Ebene; und gerade für die ein Herz. Diese Politik im Kleinen erreicht oft mehr Großes, als so mancher Bundestagsbeschluss.

Meine Erfahrungen als Mitglied in der AfD für ein Jahr, möchte ich auch in den Podcast einbringen. Wer sich fragt, was ich in der AfD erlebt habe, hier ein paar Einblicke:

https://www.huffingtonpost.de/jenny-guenther/ich-bin-afdaussteigerin_b_17390982.html

https://www.morgenpost.de/politik/article211161365/AfD-Aussteigerin-gibt-tiefe-Einblicke-in-die-Partei.html

https://www.vice.com/de/article/wjyj39/wir-haben-eine-afd-aussteigerin-gefragt-wie-wir-die-afd-bekampfen-konnen?utm_source=vicetwitter

Was ich mache

Ich schaue Politikdiskussionsrunde, Bundestagsdebatten und lese Zeitung und rede darüber. Warum? Um das Handeln der Politiker zu hinterfragen. Denn nachdem Angela Merkel den innenpolitischen Diskurs eingeschläfert und politisches Handeln als alternativlos bezeichnet hat, haben wir jetzt die AfD im Bundestag. Bei einer kritischen und wachsamen Wählerschaft kann sowas nicht passieren. Also aufgepasst! Einmischen! Mitmachen!

Ich freue mich natürlich über Kommentare und Bewertungen, bspw. bei iTunes.
Ansonsten bin ich auch per E-Mail erreichbar:

politik-betreuung@gmx.de

Unterstützung

Der Podcast ist kostenlos. Du kannst Episoden anhören, herunterladen oder abonnieren. Ich mache alles in meiner Freizeit, kostenlos für Euch. Ich nerve Euch außerdem nicht mit bezahlter Werbung oder Sponsoring.

Wer von Euch trotzdem, oder gerade deshalb, den Wunsch hat mir auch etwas zu schenken ... Diese Art Feedback, dass ich Euch was Wert bin, freut mich immer ganz besonders!

Geht hier:

IBAN DE76180926840000146404
BIC GENODEF1LN1
Inhaber Jenny Günther
Verwendungszweck Podcast
Lastschrift zwecklos

PayPal Unterstützung geht hier:

https://www.paypal.me/einmischen

Amazon

Ich freue mich aber am meisten über Geschenke von meinem Amazon-Wunschzettel.

https://www.amazon.de/hz/wishlist/ls/3VZILS85PWQY4?&sort=default

von und mit Jenny

Abonnieren

Follow us